Aktuelle Stellenangebote im Kinderhospiz Mitteldeutschland

Kinderkranken-
schwester /
-pfleger (m/w/d)

mit Fach- oder Hochschulabschluss in Vollzeit/ Teilzeit

WIR SIND

eine ganz besondere soziale Einrichtung im Herzen von Thüringen. Das Kinder- und Jugendhospiz Mitteldeutschland in Tambach-Dietharz (Landkreis Gotha) betreut liebevoll und professionell Kinder und junge Menschen mit lebensverkürzenden Erkrankungen sowie deren Eltern und Geschwister.

Fernab jeder Klinikatmosphäre können Sie Ihren erlernten Beruf in einem neuen Umfeld verwirklichen. In einer 1:1 bis 1:2-Betreuung geht es darum, Kindern und Jugendlichen individuell zu helfen. Bringen Sie Ihre Ideen mit ein und arbeiten Sie Hand in Hand mit den Eltern und einem professionellen Team. Entdecken Sie Ihre Liebe zum Beruf wieder und unterstützen Sie Familien in unserer Einrichtung bei den täglichen Aufgaben, ganz ohne Zeitdruck.

Wir bieten einen behaglichen wohnlichen Erholungs- und Lebensraum ohne sterile Klinikatmosphäre, der Ihr Arbeitsumfeld ist. Respektvoller Umgang und Dankbarkeit, die von Herzen kommen, erwarten Sie hier an einem der schönsten Arbeitsorte Thüringens. Nutzen Sie Ihre Chance und bewerben Sie sich im Kinder- und Jugendhospiz Mitteldeutschland.

WIR ERWARTEN

• eine abgeschlossene Berufsausbildung zum Gesundheitskrankenpfleger und/oder Kinderkrankenpfleger oder ein Studium der Krankenpflege
• einen hohen Anspruch an die eigene Arbeit
• Verantwortungsbewusstsein und Einsatzbereitschaft
• Kommunikations- und Teamfähigkeit, Empathie und Einfühlungsvermögen
• Bereitschaft zur Arbeit im Drei-Schicht-System
• emotionale Stabilität und soziale Kompetenz
• eine Identifikation mit der Arbeit und dem Palliativ Care Ansatz und dem familienorientierten Konzept des Trägers

WIR BIETEN

• einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz
• ein qualifiziertes und hoch motiviertes Team
• Möglichkeiten der individuellen Pflege
• regelmäßige Supervisionen
• die Möglichkeit, Verantwortung im Team zu übernehmen
• fachliche und persönliche Weiterentwicklung
• eine Vergütung angelehnt an den TV-L
• Mitarbeit an einer erfüllenden und einzigartigen Aufgabe

Deine Bewerbung an:

info@kinderhospiz-mitteldeutschland.de

oder per Post:

Kinder- und Jugendhospiz Mitteldeutschland
c/o Kinderhospiz Mitteldeutschland gGmbH
z.Hd. Gert Bufe
Talsperrstraße 25-27
99897 Tambach-Dietharz

Hausleitung Kinder- und Jugendhospiz Tambach-Dietharz (m/w/d)

ab 01.10.2021 in Vollzeit

Ein besonderer Ort, sucht einen besonderen Menschen

Wir, das Team des Kinder- und Jugendhospizes Mitteldeutschland, stehen an der Seite von Familien, deren Kind oder Kinder an einer lebensverkürzenden Krankheit leiden. Seit mehr als 10 Jahren schenken wir unseren Gästen unwiederbringliche Momente, die bleiben. Die Arbeit in unserer „Herberge des Lebens“ ist eine Sinnstiftende. Unsere Herberge braucht eine Leitungspersönlichkeit, die sich mit dem Leitbild unserer Einrichtung identifiziert, gelebte Leidenschaft für den Beruf ausstrahlt, hohen Leistungsanspruch an sich selbst stellt, Lebensfreude vermittelt sowie Empathie für Gäste und Mitarbeiter besitzt.

Unserer Hausleitung obliegen insbesondere folgende Aufgaben:

• Leitung des stationären Kinder- und Jugendhospizes (12 Plätze, vollstationär)
• Steuerung der Planung, Organisation und Begleitung aller Pflege- und Betreuungsprozesse unter Einhaltung der gesetzlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen
• Personalführung und Teamentwicklung
• aktive Mitarbeit beim Belegungsmanagement
• Kooperation mit unserem ambulanten Kinderhospizdienst und Begleitung der Ehrenamtsarbeit im stationären Kinderhospiz
• Steuerung der Zusammenarbeit der einzelnen Betriebsbereiche
• aktive Mitarbeit im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising
• Kooperation mit lokalen Versorgungspartnern
• Zusammenarbeit mit den regional wichtigen Netzwerken (Hausärzte, Pflegedienste, etc.)
• aktive Mitarbeit bei Verhandlungen mit den Kostenträgern
• enge Zusammenarbeit und Berichterstattung an die Geschäftsführung

Anforderungen an die Ausbildung

• Hochschulabschluss im pflege-/ sozialwissenschaftlichen oder sozialrechtlichen Bereich
• Abschluss einer Pädiatrische Palliative Care Weiterbildungsmaßnahme (160 Stunden)

Anforderung an die Berufstätigkeit

• mindestens dreijährige hauptberufliche Tätigkeit im Beruf innerhalb der letzten 5 Jahren
• davon mindestens zweijährige hauptberufliche Tätigkeit in einer vergleichbaren Einrichtung, einem Krankenhaus, in einem Palliative-Care-Team oder in einem Pflegedienst

Persönliche Eignung

• Erfahrungen und Einfühlungsvermögen im Umgang mit schwerstkranken und sterbenden Kindern und Jugendlichen sowie deren Angehörigen
• Sicheres anwendbares Verhaltensrepertoire in Krisen- und Konfliktsituationen
• Bereitschaft, sich gewinnbringend in einem multidisziplinären Team einzubringen
• Belastbarkeit, Führungskompetenz und Organisationsgeschick
• Kommunikationsfähigkeit
• Freude an verantwortungsvoller und selbstständiger Leitungstätigkeit, die auch wirtschaftliche Zusammenhänge berücksichtigt
• fundierte EDV-Kenntnisse
• Identifikation mit den Zielen der Kinderhospizarbeit
• Bereitschaft zur Teamarbeit und zur Zusammenarbeit mit anderen Bereichen

Wir bieten:

• eine verantwortungsvolle Tätigkeit
• ein interessantes, weit gefächertes Aufgabengebiet
• ein hochqualifiziertes und motiviertes Mitarbeiterteam
• ein Arbeitsumfeld, das das Wohlergehen der Mitarbeiter im Blick hat (z.B. regelmäßige Supervision, Dienstfahrrad, Kinderbetreuungskosten, umfängliche Arbeitsmittel)
• die Möglichkeit der freien Gestaltung des Arbeitsgebietes, Prozesse zu entwickeln, neue Projekte zu planen und umzusetzen
• ein breites Angebot an Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
• eine leistungsgerechte Bezahlung
• einen idyllisch gelegenen Arbeitsort im Thüringer Wald an der Talsperre des Luftkurortes Tambach-Dietharz

Dienstort

Kinder- und Jugendhospiz Mitteldeutschland in 99897 Tambach-Dietharz

Die Bewerbungen sind zu richten an die Trägergesellschaft

Gemeinnützige Kinderhospiz Mitteldeutschland GmbH
Kinder- und Jugendhospiz Tambach-Dietharz
z. H. Klaus-Dieter Heber
Harzstraße 58
99734 Nordhausen am Harz
bewerbung@kinderhospiz-mitteldeutschland.de

Koordinator (m/w/d) im Thüringer Kinderhospizdienst / Teilzeit (30 Std./Wo.)

Für die Region Nord- & Westthüringen - Nordhausen/ Mühlhausen

Wir bauen unser Netzwerk für Familien mit schwerstkranken Kindern aus - dafür suchen wir Dich!

Du bist ein Mensch, der dem Leben aufgeschlossen und mutig gegenübersteht und Dir ist die Arbeit mit lebenslimitiert erkrankten Kindern und ihren Familien eine Herzensangelegenheit?
Dann bist Du bei uns genau richtig.

Wir suchen eine/n Mitarbeiter/in, die/der Lebensbegleiter/in für betroffene Familien wird und langfristig unseren ambulanten Kinderhospizdienst stärkt und ausbaut. Auch in der Anbindung an die stationäre Kinderhospizarbeit in unserem Kinder- und Jugendhospiz Mitteldeutschland in Tambach-Dietharz kannst Du eine ganzheitliche Perspektive für Deine Aufgaben erlangen.

Wir erwarten

• Universitätsabschluss bzw. Fachhochschulausbildung wahlweise aus den Bereichen der Pflege, der Sozialpädagogik, der Sozialen Arbeit, Heilpädagogik oder einen
• Abschluss als examinierte/r Gesundheits- oder (Kinder)Krankenpfleger/in mit Berufserfahrung
• eine Pädiatrische Palliative Care Ausbildung
• die Bereitschaft zur weiteren Qualifikation
• Empathie und Einfühlungsvermögen
• einen PKW-Führerschein und Grundkenntnisse im Umgang mit neuen Medien
• Offenheit und Kommunikation

Wir bieten

• eine vielseitige, anspruchsvolle Tätigkeit, die Du in hoher Eigenverantwortung und Gestaltungsmöglichkeit ausübst
• ein unbefristeter Arbeitsvertrag, der sich an den Grundzügen des TV-L orientiert
• die Möglichkeit eines Dienstfahrzeuges nach Ablauf der Probezeit
• die Begleitung durch erfahrene Ansprechpartner in Deiner Einarbeitungsphase und Deiner Arbeit
• die finanzielle Unterstützung geplanter Qualifikationen
• regelmäßige Teilnahme an Weiterbildungen sowie externer und kollegialer Supervision
• Du genießt die Stärken eines Arbeitgebers, der eine flache Hierarchie und soziale Verantwortung lebt

Deine Aufgaben

• in der Region bist Du Ansprechpartner/in für Familien mit lebensverkürzt erkrankten Kindern; die Beratung und Begleitung der Familien sind ein zentrales Element Deiner Arbeit
• die Koordination der ehrenamtlichen Familienbegleiter/innen zur Entlastung der betroffenen Familien umfasst auch die Gewinnung, Schulung und Begleitung dieser
• aktive Netzwerkarbeit mit allen Beteiligten in der Arbeit, mit den betroffenen Familien und die Entwicklung der Arbeit des Dienstes

Für Rückfragen steht Dir Herr Gert Bufe unter Tel. 03631/4608910 gern zur Verfügung.

Deine Bewerbung an:

Thüringer Kinderhospizdienst
c/o Kinderhospiz Mitteldeutschland gGmbH
z.Hd. Gert Bufe
Harzstraße 58
99734 Nordhausen

WIR FREUEN UNS AUF DICH!


phone03631. 4608910
Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail widerrufen werden. Detaillierte Infos zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Angelika Ultsch aus Franken hat eine unheilbar kranke Tochter. Die Lebenszeit von Lena (23) ist begrenzt. Sie leidet an MPS-III, einer Krankheit, bei der alles rückwärts geht. Alles, was sie einmal erlernt hat, verliert sich wieder.

Die Vollzeitpflege stemmt Angelika Ultsch als alleinstehende Mutter zu Hause selbst. Die Diagnose, dass Lena schwer krank ist, hat sie erhalten, als Lena 5 Jahre alt war - seitdem ist alles anders. Die häusliche Pflege ist sehr kräftezehrend. Für bis zu 28 Tage im Jahr sind Angelika und Lena Ultsch zu Gast im Kinderhospiz Mitteldeutschland. Hier hat Mama Angelika freie Zeit, um sich zu erholen - und auch Tochter Lena genießt den Aufenthalt sehr.
"Ein Kinderhospiz ist nicht nur für Kinder, die im Sterben liegen. Es ist ein Ort zum Leben. Mein Rettungsanker, der mir Kraft gibt", sagt Angelika Ultsch.
Hier trifft sie auch andere betroffene Eltern, mit denen sie sich austauschen kann. Auf Menschen, die zuhören und sich ihrer Sorgen annehmen.

... kann zur Anschaffung einer individuellen Schwimmhilfe für die Wassertherapie eines Kindes genutzt werden.

... können 20 Therapiestunden für schwerkranke Kinder finanzieren.

... ist der Spendenanteil, um eine Woche lang ein lebenslimitiertes Kind zu pflegen und seine Familie zu betreuen.

100 % aller Spenden helfen dem
Kinderhospiz Mitteldeutschland!